Specialized : Finde das richtige E-Bike für dich

Specialized E-Bikes

Die Marke Specialized verspricht allein durch ihren Markennamen ziemlich viel. Immerhin erwartet man viel von Produkten, die auf ein bestimmtes Feld spezialisiert sind. Beim US-amerikanischen Unternehmen Specialized werden diese Erwartungen definitiv erfüllt. Mit welchen E-Bikes sie das schaffen, gibt es hier im Marktplatz von Greenstorm zu sehen.

Filter

Sortieren

Bestes Ergebnis
Preisspanne

Zustand

Rahmenhöhe

Raddurchmesser

Jahr

Tut uns Leid! Wir konnten unter dieser Kategorie kein Fahrrad finden.

Die Specialized E-Bikes und ihre Spezialitäten

Bei Specialized steht Qualität definitiv vor Quantität. Wirfst du einen Blick auf die Menge ihrer Modelle, stellst du nämlich fest, dass es sich da recht schnell ausgeschaut hat. So übersichtlich ihre Produktpalette, so hochwertig ist sie allerdings auch. Jahr für Jahr freut man sich bei Specialized also weniger auf eine ganze Bandbreite neuer Modelle, sondern auf ausgeklügelte Neuerungen bei den verwendeten Technologien. Der Teufel liegt bei Specialized im Detail.

Auffällig ist auch die Rahmengeometrie, die besonders auf Ergonomie und beste Eignung für das jeweilige Terrain setzt. Auch der ausgeglichene Schwerpunkt spielt hier eine wichtige Rolle. Die Elektronik wird hier so gut versteckt, dass beinahe nicht auffällt, dass es sich um ein E-Bike handelt. Das gelingt nicht zuletzt auch durch die filigrane und doch stabile Rahmenstruktur, für die Specialized bekannt ist.

Worüber wir natürlich auch ein Wort verlieren müssen, ist das Herzstück eines jeden E-Bikes: Akku und Motor. Hier setzt Specialized auf den Zulieferer Brose – zumindest was die Hardware betrifft. Statt nämlich vorgefertigte Softwaresysteme zu nutzen, hat man bei Specialized ein eigenes Entwicklerteam. Hauseigene Software und Brose-Komponenten ergeben zusammen den hochleistungsfähigen Turbo-Motor, der via Mission Control App gesteuert wird.

Specialized 2019: die brandaktuellen Elektrobikes

Sehen wir uns doch genauer an, mit welchen Neuerungen und Modellen Specialized die Saison 2019 angeführt hat. Es wurde an sämtlichen Stellschrauben gedreht, um ein noch besseres Fahrgefühl und mehr Fahrspaß herauszuschlagen. Wie ist ihnen das diesmal gelungen? Da hilft nur weiterlesen oder natürlich selbst ausprobieren!

Das Specialized Turbo Levo – E-Mountainbikes der Spitzenklasse

Das Turbo Levo ist das Aushängeschild der E-Bike Marke Specialized. Wenn von dieser Marke die Rede ist, fällt früher oder später mit Sicherheit das Stichwort Turbo Levo – und das zurecht, besonders 2019. Das Specialized Turbo Levo wurde nämlich komplett überarbeitet, wiegt jetzt 2 kg weniger als das E-Mountainbike Modell aus 2018 und den Jahren davor und ist mit 2 verschiedenen Rahmenmaterialien erhältlich.

2020 wird das Turbo Levo den Markt in 4 wesentlichen Modellreihen weiterhin begeistern: Turbo Levo, Turbo Levo Comp, Turbo Levo Expert Carbon und S-Works Turbo Levo. Erstere ist sozusagen die Standardversion, und zwar hast du es hier mit einem E-Hardtail zu tun, auf das wir einen genaueren Blick werfen wollen.

Bereits als es zum ersten Mal durch die Messehallen und Veröffentlichungsveranstaltungen tourte, wurde das Turbo Levo mit Preisen regelrecht eingedeckt. Kurze Kettenstreben, tiefes Tretlager und raffinierte Rahmengeometrie gestalten das Handling des E-MTBs so geschmeidig wie noch nie, sodass es dich niemals aus dem Trail hebt. Das konstante und hohe Drehmoment und der stabile Federweg an der Gabel runden das Gesamtkunstwerk Turbo Levo Hardtail von Specialized ab.

Kenevo Expert – die E-Fully-Boliden

Das Kenevo Expert ist ein Fahrrad der Superlativen. Ja, Superlativen in der Mehrzahl, denn hier werden gleich mehrere Rekorde gebrochen. Orientiert am fast schon legendären Specialized Enduro gibt es wohl kaum ein E-Bike, das besser für die härtesten aller Mountainbikestrecken geeignet ist. 180 mm Federweg vorne und hinten – wie es sich für ein E-Fully gehört –, 27,5“-Laufräder, 11-Gang SRAM-Schaltung und sage und schreibe 700 Wh Akkukapazität.

Am Kenevo Expert bist du deine eigene Gondel und genießt nicht nur die monströse Abfahrt, sondern auch den entspannten Panorama-Aufstieg davor. Und mit der irren Akkuleistung geht weder dir noch dem Antrieb deines E-Bikes die Puste aus.

Turbo Vado 6.0 – Tourenräder ohne Limits

Mit dem Turbo Vado gehen wir gewissermaßen zurück zu den Wurzeln von Specialized – zumindest was das E-Bike Segment betrifft. Hier hast du nämlich bei Specialized zunächst mal begonnen, Trekking- und Citybikes mit E-Antrieb auszustatten. Das ideale Gefährt für Pendler und Urlaubsradler, die ihre Strecken ein bisschen ausweiten möchten, ohne davor monate- und jahrelanges Konditionstraining machen zu müssen.

Voll straßentaugliche Ausstattung, ein spezieller 600 Wh-Akku, der genau auf die Passform des Unterrohres hin entwickelt wurde, und die gewohnte Qualität des Motors. Die Rahmengeometrie ist genau auf die Zwecke Fitness und Transport ausgelegt, sodass alltägliche wie auch Trainingsstrecken geschmeidig vom Pedal gehen.

Turbo Como 5.0 700 C – Kombo aus Komfort und Sportlichkeit

Das Turbo Como verrät zumindest in den ersten 3 Buchstaben des Namens schon in welche Richtung es geht. Geometrie, Antrieb und weitere Ausstattung sind eindeutig auf Komfort getrimmt und das merkst du ab dem ersten Aufsteigen. Geschmeidige Beschleunigung, geräuscharmer Betrieb und reichlich Unterstützung aus dem 600-Wh-starken Akku lassen dich nur so durch den lästigen Stadtverkehr gleiten.

Turbo Creo SL Expert – E-Rennräder von Specialized

Specialized ist einer der wenigen Fahrradbauern, die sich an die geheime Königsklasse gewagt haben: Rennräder mit Elektroantrieb. Die schnellen, spurstabilen, filigranen Rennräder haben sich lange Zeit aus einer Reihe an Gründen nicht motorisieren lassen. Allen voran das Gewicht und die Ausmaße von Motor und Akku waren einfach zu viel für die minimalistische Rahmengeometrie.

Aber mit dem Turbo Creo SL Expert ist ihnen diese einzigartige Symbiose bestens gelungen. Der extra hergestellte und von Specialized eigens konfigurierte Motor in Kombination mit dem vollständig ins Unterrohr integrierten 320 Wh Akku beschweren das Rennrad nur zu einem absolut tolerierbaren Maß. Specialized schafft damit den Spagat zwischen klobiger Technik und eiliger Geschwindigkeit.

Die Marke Specialized: Was steckt dahinter?

Begonnen hat alles 1974 in Kalifornien mit der Gründung von Specialized Bicycle Components. Mit Hauptsitz in Kalifornien und mehreren Niederlassungen, davon auch eine in Bayern, hat man sich bei Specialized erst auf herkömmliche Fahrräder und später, wie man unschwer erraten kann, auch auf Pedelecs spezialisiert. Mittlerweile sind sie schon längst nicht mehr vom Fahrradmarkt wegzudenken, sondern zählen im Gegenteil wohl eher zur Spitzenklasse unter den Fahrradbauern.

E-Bikes von Specialized im Marktplatz von Greenstorm kaufen

Wer es jetzt gar nicht mehr erwarten kann, sich endlich selbst von den Vorzügen der beeindruckenden E-Bikes von Specialized überzeugen zu lassen, ist bei uns ganz richtig gelandet. Hier im Marktplatz von Greenstorm findest du Top-Angebote diverser E-Bikehändler, die darauf warten, von Schnäppchenjägern ergattert zu werden. Ein günstigeres E-Bike von Specialized wirst du kaum finden.