2 Jahre Garantie **

Professionelle Endmontage

> 10.000 zufriedene Kunden

100% geprüft und gewartet

E-Mountainbikes – die neue Dimension sportlichen Radfahrens


Was kann ein E-Mountainbike genau, was zeichnet das perfekte E-MTB aus und wie gelingt dir der Umstieg auf ein motorunterstütztes Mountainbike am besten?

E-MTBs – die wichtigsten Merkmale auf einen Blick


Warum ein E-Mountainbike, wenn du Muskeln in den Waden in den Waden hast? Nun, die Antwort ist ganz einfach: weil du mit dem e mtb längere und anspruchsvollere Touren unternehmen kannst, als du es dir je hättest träumen lassen. Moderne E-MTBs begeistern vor allem mit drei starken Eigenschaften:

• Einem Elektroantrieb, der deine Ausdauer und die Fähigkeit, starke Anstiege zu meistern, auf das nächste Level hebt
• Ein hochwertiges Fahrwerk, auf das du dich in jeder Situation verlassen kannst
• Vielseitige Einsatzmöglichkeiten auch jenseits der Berge

Ein E-Mountainbike lässt dich auch die größten Steigungen mit viel Freude überwinden. Bist du nach einer Sportpause oder einer stressigen Arbeitsphase noch nicht wieder richtig in Form? Oder möchtest du nach einer Sportverletzung endlich wieder mit dem Training beginnen? Dann ermöglicht dir ein E-MTB, deine Leistungssteigerung dort zu genießen, wo du am liebsten bist: In den Bergen!

Viele Urlaubsregionen in den Alpen, in den deutschen Mittelgebirgen und überall in Europa, wo sich in der kalten Jahreszeit Wintersportler auf den Pisten tummeln, haben E-Mountainbiker als ganz neue Zielgruppe entdeckt. So findest du in fast jedem guten Hotel in den Bergen einen Fahrradraum, in dem du dein hochwertiges E-MTB sicher unterstellen kannst. Auch gibt es in den meisten Urlaubsorten Werkstätten, in denen du im Fall der Fälle Hilfe bei der Reparatur eines E-MTBs erhältst. Und so mancher Radsportler macht im Urlaub sogar seine ersten Erfahrungen auf dem E-Mountainbike, da einige Gastgeber ihren Gästen ein solches Modell für die Dauer des Urlaubs leihweise zur Verfügung stellen. Wer einmal mit dem E-MTB in den Bergen unterwegs war, wird zu Hause sicher nach Möglichkeiten recherchieren, ein hochwertiges Modell gebraucht zu einem günstigen Preis zu recherchieren. Gut, dass es mit Greenstorm einen auf gebrauchte E-Bikes spezialisierten Onlinehändler gibt, bei dem alle Räder grundüberprüft und gegebenenfalls repariert werden.

E-Mountainbikes machen auch anspruchsvolle Touren in den Bergen zu einem Vergnügen, an dem die gesamte Familie teilnehmen kann. Eltern, die seit Jahren auf dem MTB unterwegs sind, lieben es, ihren Kindern die Schönheit der Berge und den Nervenkitzel aufregender Touren nahezubringen. Da Kinder und Jugendliche, die auf einem E-MTB unterwegs sind, trotz aller Steigungen voller Energie sind, steht hier der Spaß im Vordergrund. Ein wichtiges Argument für das e mtb ist auch, dass dank der einfacheren Fahrweise die Konzentration so hoch bleibt, dass das Unfallrisiko deutlich geringer ist als bei einer Tour, die extrem viel Energie kostet.

Zu den wichtigsten Merkmalen von E-MTBs zählt auch, dass sie breite Reifen und eine leistungsstarke Federung besitzen. So überwindest du jeden steinigen Untergrund mühelos. Da du selbst am besten weißt, wie fit du bist, wie weit du an deine Grenze gehen möchtest und wie du deine Kräfte richtig dosierst, sind E-Mountainbikes perfekt: Du entscheidest selbst, wann du dir die Hilfe der Motorenunterstützung zunutze machst.

Ein Rahmen, der auch im Alltag überzeug


Mountainbikes werden längst nicht mehr nur in den Bergen eingesetzt. Auch im Alltag stehen die sportlichen Räder für einen dynamischen Lebensstil und begeistern mit starken Eigenschaften. E-Mountainbike-Rahmen wurden speziell für den Einsatz in unwegsamem Gelände entwickelt. Doch die breiten Reifen und die sportliche Sitzhaltung überzeugen auch auf der Straße: Federgabel und Scheibenbremsen bieten dir im täglich-stressigen Stadtverkehr eine Extraportion an Selbstbewusstsein und Sicherheit.

So wie du es von gewöhnlichen Mountainbikes kennst, hast du auch bei E-MTBs die Wahl zwischen Hardtail und Fully. Der entscheidende Unterschied zwischen den Rahmentypen ist das Fahrwerk: Während ein Hardtail vorn mit einer Federgabel ausgestattet ist, aber hinten über keinerlei Dämpfung verfügt, besitzt das Fully sowohl Federgabel als auch einen Dämpfer am Hinterbau.

Etwas weniger wichtig als beim gewöhnlichen Mountainbike ist beim E-MTB das Rahmenmaterial: Bei der sonst oft hitzig geführten Debatte um Carbon und Aluminium geht es prinzipiell um das Gewicht des Rads. Da dein E-Mountainbike über einen Motorantrieb verfügt, musst du dir um den Gewichtsunterschied kaum Gedanken machen. Akku und Motor des E-Bikes besitzen darüber hinaus selbst ein so hohes Gewicht, dass du die Gewichtsdifferenz beim Rahmenmaterial kaum spüren würdest.

Was gilt es bei Motor und Akku zu beachten?


E-MTBs sind mit Mittels- oder Hinterradnabenmotor erhältlich. Ein Mittelmotor begeistert mit einem tiefen Schwerpunkt, aus dem ein Fahrverhalten und ausgewogenes Handling resultiert, das dem eines klassischen Mountainbikes extrem nahekommt.

Wenn du dich für ein E-MTB interessierst, fragst du dich womöglich, wie weit du einem vollgeladenen Akku fahren kannst. Eine einheitliche Antwort lässt sich auf diese Frage nicht finden. Das Gewicht, der Fahrstil, der Motor und natürlich die Kapazität des Akkus beeinflussen die Reichweite. Wenn du häufiger im Eco-Modus fährst, erhöhst du die Reichweite deines Akkus enorm. Achte beim Kauf immer darauf, dass das Rad vor der Übergabe grundlegend überprüft wurde und auch der Akku einem Leistungstest unterzogen wurde. Bei Greenstorm kannst du dir sicher sein, dass jedes gebrauchte E-Mountainbiker einer Funktionsprüfung untersucht wurde und in einem tadellosen Zustand bei dir ankommt. Wegen der hohen Qualitätsstandards des Unternehmens erhältst du hier sogar eine zweijährige Garantie auf dein E-MTB.

So gelingt der Umstieg aufs E-Mountainbike


Wenn du dich mit deinem E-Mountainbike vertraut gemacht hast und die ersten Touren gefahren bist, wirst du von den Vorteilen des motorangetriebenen Radsports in den Bergen vollends überzeugt sein. Bevor du dich allerdings an eine Strecke mit enormen Höhenunterschieden wagst, solltest du dir einige leichtere Touren vornehmen, bei denen du dich an die Power gewöhnen kannst, die dein E-MTB mit sich bringt. Nimm dir deshalb unbedingt etwas Zeit, um die richtige Technik beim Uphill-Fahren zu finden, das Schieben und Tragen zu üben und ein paar Tricks kennenzulernen, die das Handling erleichtern und die Sicherheit erhöhen.

Auch mit dem E-MTB sind steile Anfahrten und anspruchsvolle Uphills eine Herausforderung. Beim Anfahren solltest du schräg zur Fahrtrichtung starten. So verhinderst du, dass du dich in schlammigem oder Schottergelände festfährst. Außerdem lohnt es sich, mit den Gängen zu spielen und auch auf steileren Hängen auszuprobieren, wie du mit einem höheren Gang zurechtkommst. Je nach Gelände kann es sein, dass dir ein höherer Gang eine bessere Stabilität verleiht. Ein Finger sollte stets an der Bremse sein – auch beim Aufwärtsfahren, da du mithilfe der Bremse die Leistung des Motors regulierst. Bei steilen Anstiegen kann es außerdem helfen, die Sattelstütze ein Stück weiter als gewohnt zu versenken. So belastest du das Hinterrad mehr und kommst leichter voran.

Aufgrund des Akkus und des Motors kommt ein E-Mountainbike mitunter auf ein Gewicht von 20 Kilogramm. Da es immer vorkommen kann, dass du auf einer Tour dein Bike tragen musst, ist es wichtig, zu Hause zu üben, wie du das Rad am besten schulterst. Wenn du einen Rucksack dabei hast, kann dieser helfen, das Gewicht gleichmäßig zu verteilen. Es geht steil bergab, der Weg ist extrem schmal und du musst dein Rad schieben? Übe schon vor deiner Tour, wie du das E-MTB auf dem Hinterrad sicher schiebst.

Nach kurzer Eingewöhnungszeit findest du deinen eigenen Fahrstil auf dem E-MTB und kannst die Vorzüge dieser speziellen Fahrräder voll auskosten. Überlege dir gut, ob du in eine Situation kommen könntest, in der ein Ersatz-Akku sinnvoll ist. Je hochwertiger dein E-Mountainbike, desto mehr Verlass ist auf seine Reichweite und die Qualität der Verschleißteile. Hast du Lust bekommen, dich mit einem E-MTB in dein nächstes Abenteuer in den Bergen zu stürzen? Um die hohen Anschaffungskosten zu reduzieren, empfiehlt es sich, bei Greenstorm immer wieder nach attraktiven gebrauchten Marken-E-Mountainbikes zu schauen. Hier findest du ein rundum geprüftes Modell, das zu deinen Bedürfnissen passt und kannst bei der Anschaffung nicht nur viel Geld sparen, sondern kaufst dein gebrauchtes E-MTB durch die zweite Nutzung auch noch auf eine besonders nachhaltige Weise.